Presse / Infos - Handharmonika-Freunde Flacht e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Presse / Infos

Hits & Evergreens – 10 Jahre Günther Stoll

Zu einem besonderen „Hits & Evergreens“ – Konzert luden die Handharmonika-Freunde Flacht am 28. April in die Festhalle Flacht ein: „10 Jahre Günther Stoll“.
Dies bemerkten die Besucher schon beim Eintreten über einen „Roten Teppich“ in die dezent mit Noten geschmückte Halle.
Nach der offiziellen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Joachim Baudisch wurde der Dirigent Günther Stoll mit live gespielten Klavierklängen über den „Roten Teppich“ und durch die Spalier stehenden SpielerInnen auf die Bühne gebeten. Dort würdigte der 1. Vorsitzende das vielfältige Wirken des Dirigenten der letzten 10 Jahre. Nach der Mikrofonübergabe an Günther Stoll, der wie immer charmant und fundiert durch das Programm führte, wurde der Abend
musikalisch durch das Akkordeonorchester Animato mit dem Titel L.O.V.E eröffnet.
Der Funke sprang sofort auf das Publikum über.
„Spinning Wheel“ sowie das Medley „Carpenters Forever“ wurden begeistert beklatscht.
Das Mundharmonika-Trio unter der Leitung von Oleg Gridnev (Akkordeon) bereicherte das Programm mit „Wild Cat Blues“, „No net hudla“ sowie dem
„Gipsy Swing“.
Mit einer kleinen Showeinlage wurde der „alte, wackelige Notenständer“ des Dirigenten gegen einen edlen neuen schwarzen Holznotenständer ausgetauscht. Günther Stoll war sichtlich erfreut über dieses vorgezogene Weihnachtsgeschenk.
Mit einer inspirierten Interpretation von „An der schönen blauen Donau“ glänzte einmal mehr das Akkordeonorchester „Animato“.
Eine weitere Überraschung für den Dirigenten war sicherlich das von einer Orchesterspielerin vorgetragene Gedicht über den „Dirigenten Günther Stoll“.
In humorvoller Weise wurden die Eigenheiten des Dirigenten und die damit verbundene Probenarbeit zum Besten gegeben.
Mit einem Klassiker der Gruppe TOTO, „Child’s Anthem“ wurde das Publikum in die Pause geleitet.
Mit sehr leckeren, selbstzubereiteten Häppchen und Getränken an der Bar konnten sich die vielen Besucher stärken. Nebenbei wurden auf der Bühnenleinwand Bilder von Auftritten der vergangenen 10 Jahre gezeigt.
Der zweite Teil wurde mit „Tango pour Claude”, „Ennio Morriccone Special” und den Disco-Sambatiteln „For Once in my Life/I go to Rio“ abwechslungsreich weitergeführt.
Die Spielfreude war dem Orchester deutlich anzumerken und das Publikum machte begeistert mit.
Begleitet von ihrem Mann Stephan an den Drums verzauberte Simona Günther am Akkordeon das Publikum mit den drei virtuos vorgetragenen Stücken „Take five“, „Poruschka“ und „Fracanapa“, dem Tangoklassiker von Astor Piazzolla. Das Publikum belohnte das Duo mit lautstarkem Applaus.
Kurz vor Ende des Konzertes bekam Günther Stoll vom Orchester ein liebevoll zusammengestelltes Fotobuch mit Erinnerungen von Auftritten und Erlebnissen der letzten 10 Jahre geschenkt.
Den krönenden Abschluss bildeten Bobby McFerrins „Don’t Worry be Happy”, gefolgt von den Highlights des Electric Light Orchestras „Best of ELO” bei dem das Publikum aus dem Häuschen geriet.
Nach anhaltendem, frenetischem Applaus und „Bravo-Rufen“ wurden die Besucher noch mit zwei Zugaben von Helene Fischer sowie dem Jazz-Rock- Klassiker „Mercy, Mercy“ belohnt.
Ein stimmiger und atmosphärisch schöner Konzertabend ging zu Ende, den das Publikum und die Aktiven so schnell nicht vergessen werden.
Hits und Evergreens in der Flachter Festhalle

Zum Jubiläumskonzert „Hits und Evergreens – 10 Jahre Günther Stoll“ hatten die Handharmonika-Freunde Flacht (HHF) in die Flachter Festhalle eingeladen. Dass die Besucher an diesem Abend nicht enttäuscht wurden, zeigte der langanhaltende Beifall am Ende der Veranstaltung, als alle Akteure sich gemeinsam auf der Bühne trafen. Erst nach einer Zugabe wurden die Musiker begeistert von den Besuchern „entlassen“.
Das Konzert war auch ein Querschnitt von der zehnjährigen Arbeit von Dirigent Günther Stoll in Flacht und Rutesheim. Die Musiker bedankten sich musikalisch bei ihrem Leiter für das kontinuierlich steigende Niveau des Orchesters und seinen charmanten Moderationen bei allen Veranstaltungen. Neben dem Akkordeonorchester Animato der Handharmonika-Freunde Flacht beteiligte sich das Mundharmonika-Ensemble (Thomas Maier, Frauke Kock, Oleg Gridnev) sowie als Solisten Simona und Stephan Günther (Akkordeon und Schlagzeug) am Programm.
Aus Anlass des runden Dirigentenjubiläums würdigte der Erste Vorsitzende der HHF Flacht, Joachim Baudisch, die Arbeit des Berufsmusikers; ebenso Anastasia Rast mit einem humorvollen Beitrag über die wöchentlichen Proben im Vereinsheim. Orchestermitglied Silke Hundertmark-Keller überreichte Günther Stoll einen Bildband über die zehnjährige, gemeinsame Arbeit im Orchester.
In der Konzertpause konnten sich die Besucher die leckeren Canapés schmecken lassen. Dazu stand ein großes Getränkeangebot zur Verfügung. HHF-Vorsitzender Joachim Baudisch bedankte sich bei allen Mitwirkenden auf der Bühne, hinter den Kulissen und den Sponsoren für ihren ehrenamtlichen und finanziellen Einsatz.

Das Akkordeonorchester Animato der Handharmonika-Freunde Flacht beim Konzertabend in der Flachter Festhalle.

Orchestermitglied Silke Hundertmark-Keller und erster Vorsitzender Joachim Baudisch (rechts) bedanken sich bei Günther Stoll für seine zehnjährige Arbeit in Flacht und Rutesheim.

Simona und Stefan Günther unterhielten die Besucher mit einfühlsamen Musikstücken.

Das Mundharmonika-Ensemble mit Thomas Maier und Frauke Kock (beide Mundharmonika) sowie Oleg Gridnev (Akkordeon).

In der Konzertpause konnten die Besucher aus einem umfangreichen Canapé-Angebot auswählen.

Schwingt seit zehn Jahren den Taktstock in Flacht und Rutesheim: Berufsmusiker Günther Stoll.


„Hits und Evergreens" am 28. April in der Flachter Festhalle
Das Frühjahrskonzert der Handharmonika-Freunde (HHF) am
28. April, 19.30 Uhr, in der Flachter Festhalle
steht unter dem Motto „Hits und Evergreens" – „10 Jahre Dirigent Günther Stoll". Auf die Besucher wartet ein abwechslungsreiches Programm. Das Akkordeonorchester "Animato" der Handharmonika-Freunde Flacht, das Mundharmonika-Ensemble sowie das Duo Simona und Stephan Günther  werden einen abwechslungsreichen musikalischen Abend bieten. Die HHF Flacht werden ihren Gästen Canapés und eine große Auswahl an Getränken bieten. Es gibt keinen Vorverkauf. Abendkasse 10 Euro. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre frei.

Für Navi-Nutzer: Festhalle Flacht, 71287 Weissach, Friolzheimer Straße 26. Die Festhalle Flacht ist trotz der Hinweisschilder auf eine Sperrung der Ortsdurchfahrt zu erreichen. Die Informationen über die Sperrung beziehen sich auf den überörtlichen Verkehr.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü